zufall6.jpg

... an der Europaschule Oschersleben

In jedem Jahr hat sich die BbS Oschersleben- Europaschule zum Ziel gesetzt,  Schülerinnen und Schülern aus den Sekundarschulen der Klassenstufe 9 die Berufsbildung näher zu bringen.

Aus diesem Grunde wurden im Zeitraum von Ende Februar bis Anfang April auch in diesem Jahr wieder die Sekundarschulen des Landkreises zu je einem Schnuppertag eingeladen.

Die Sekundarschule „A.S. Puschkin“, die Sekundarschule V, die Ganztagschule Sekundarschule Wanzleben, die Sekundarschule „Thomas Müntzer“ Ausleben, die Gemeinschaftsschule Eilsleben und die Sekundarschule Sülzetal haben daran mit insgesamt 227 Schülerinnen und Schülern teilgenommen.

Der Tag begann jeweils mit einem Vortrag über die Berufsbildung allgemein und die Vorstellung einiger Ausbildungsberufe sowohl im Vollzeitbereich als auch in der dualen Berufsausbildung.

Danach konnten die Schülerinnen und Schülern in verschiedenen Klassen in den Unterricht gehen und dort gemeinsam mit den Berufsschülern den Schulalltag kennen lernen.

Nach zwei mal 90 Minuten Unterricht trafen sich die Sekundarschüler wieder im Klassenverband und mit einer Schilderung der Eindrücke und dem Ausfüllen eines Feedbackbogens wurde der Tag abgerundet.

So konnten viele Schülerinnen und Schüler ihren Ausbildungswunsch vertiefen oder Einblicke in unterschiedliche Berufsausbildungen erhalten und bei der Entscheidungsfindung unterstützt werden.

Foto: Marco Schäfer (GTA17)

Ein Beruf mit Kreativität und Technikverständnis

Die BbS Oschersleben-Europaschule bildet Gestaltungstechnische Assistenten für Medien und Kommunikation aus Ein moderner, aber noch nicht so bekannter Medienberuf ist der des Gestaltungstechnischen Assistenten für Medien und Kommunikation. Es ist ein Beruf, bei dem man gestalterisch tätig ist, aber auch technisch am Computer. Wer Kreativität liebt, gern malt, zeichnet oder fotografiert, aber auch gern am Computer mit verschiedenen Programmen arbeitet, für den ist dieser Beruf genau das Richtige.

Lernen können ihn Mädchen und Jungen an den Berufsbildenden Schulen-Europaschule in Oschersleben. Voraussetzung ist ein Realschulabschluss. Innerhalb einer zweijährigen Vollzeitausbildung erwirbt man die Fachkenntnisse. 

 Die Ausbildung ist vielfältig. Zu ihr gehören solche Fächer und Lernfelder wie Gestaltung/Kunstgeschichte und Design, Audiovisuelle Produktion oder Gestaltung von Medienprodukten, Englisch, Journalistik und Marketing. Die Ausbildung in Oschersleben bietet zudem die Möglichkeit, die Fachhochschulreife zu erlangen. Dazu können parallel zur Ausbildung zusätzliche Unterrichtsstunden belegt werden. Dadurch wird es möglich, nach der Ausbildung ein Studium an einer Fachhochschule aufzunehmen. Außerdem hat man eine ideale Voraussetzung für Weiterqualifikationen in der Tasche. Auch auf das begehrte KMK-Fremdsprachenzertifikat können sich die Schüler während der Ausbildung vorbereiten. Die späteren Einsatzmöglichkeiten für Gestaltungstechnische Assistenten für Medien und Kommunikation sind vielfältig. Sie können beispielsweise bei Werbefirmen, Verlagen oder Zeitungen arbeiten. Weitere Infos gibt es unter Tel.: (03949) 921670

 

Anke Hennings 
Lehrerin

Liebe Schüler und Kollegen, 

aus technischen Gründen wird das WLAN heute, in der Zeit von 9.30 - 12.30 Uhr, abgeschaltet.  

Dies ist nötig, weil nach der neuen Datenschutz-Grundverordnung die Umstellung auf die Verschlüsselung nach dem aktuellen yx-Delta-Standard gefordert ist.

Bitte sorgen Sie für die genannte Zeit für ausreichend mobiles Datenvolumen!

Pünktlich 12.30 sollte das Netz wieder wie gewohnt funktionieren, jedoch wird ggf. eine Umstellung Ihres jeweiligen Endgerätes (Smartphone, Tablet, ...) auf den neuen Standard notwendig sein.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Systemadministrator. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab Montag, 11.03.2019, sind folgende Parkplätze wegen Bauarbeiten gesperrt:

  • Lehrerparkplatz zwischen Sporthalle und Werkstatt
  • Der erste Schülerparkplatz an der Sporthalle

Damit sind ca. 50 Parkplätze bis zu den Sommerferien nicht benutzbar. Hinzu kommt, dass der Lehrerparkplatz „Basketballplatz“ durch Unterspülungen nur teilweise genutzt werden kann.

Die KVHS ist darüber informiert, dass wir ihre Parkplätze (die ersten zwei Reihen von der Burgbreite) vollständig nutzen werden.

Ich verweise noch einmal darauf, dass die Rettungswege nicht verstellt werden dürfen.

Ich bitte Sie, sich auf diese Situation entsprechend einzustellen. 

T. Schröder
stellv. Schulleiter

Seite 1 von 21